LESUNG „ICH REDE VOM ENDE DER NACHT…“ Iranische Gedichte von Forugh Farrokhzad

62 62 people viewed this event.
8€
Kostenpflichtig

Erste Perle der Veranstaltungsreihe „Perlen“ der Lüneburger Gruppe „Allerweltsfrauen“, in der Frauen aus anderen Kulturen berichten, wie sie ihre Visionen, Wünsche und Träume hier in Deutschland verwirklichen.

Polin Afshinnia, Grafikerin und Mosaiklegerin aus Teheran lebt seit 3 Jahren in Lüneburg. Sie wuchs mit den Gedichten von Forugh Farrokhzad auf und teilt diese Poesie des Herzens in persischer Sprache mit uns. Die deutsche Übersetzung wird vom Schauspieler Christian Vollmer (Berlin) gelesen.

Forugh Farrokhzad wurde 1935 als Tochter eines höheren Militärs in Teheran geboren. Sie hatte zunächst einen für iranische Frauen ihrer Zeit typischen Lebenslauf; heiratete bereits mit 16 Jahren einen 15 Jahre älteren Mann, von dem sie sich nach 5 Jahren wieder trennte. Durch diese Entscheidung verlor sie das Sorgerecht für ihren Sohn, worunter sie ihr Leben lang litt.

Danach entfernte sie sich immer mehr von der konventionellen iranischen Gesellschaft unter dem Shah-Regime, suchte Kontakt mit dem Ausland und verbrachte viele Monate in Europa.

Zurück im Iran schrieb sie weiterhin Gedichte und half mit, eine eigene iranische Filmkultur aufzubauen. Ihre Gedichte wurden immer beliebter, fanden aber immer weniger Gefallen im Umkreis des Regimes. Sicherlich wäre sie eine noch größere iranische Lyrikerin geworden, wenn sie nicht im Februar 1967 mit knapp 32 Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen wäre.

Additional Details

Link Webseite Künstler - https://www.imke-mcmurtrie.net/projekte

 

Date And Time

10.09.2021 / 18:00
 

Veranstaltungsarten

Share With Friends